Zum Inhalt springen

Schutzschichten

Neulich habe ich eine Ähre gepflückt. Es war Gerste, die noch nicht ganz reif war. Ich versuchte mit meinem Fingernagel die Spreu vom Korn zu lösen. Ohne Erfolg.

Johannes d. Täufer zeigt: Christus wird die Spreu vom Weizen trennen (z.B. Mt 3,12). Ein Gerichtsbild. Für mich auch ein Bild für Heilung.

Die Spreu ist eine Schutzschicht, die im Aufwachsen gut und wichtig war für das Korn. Im Alter wird sie hart und hindert das Korn von seiner Bestimmung. Es kommt die Zeit, in der Christus Schutzschichten löst, wenn wir es geschehen lassen.

Im Focusing nehme ich wahr, wenn sich etwas in mir sträubt, ausweichen möchte, wenn etwas hindert. Im Focusing akzeptiere ich das, was sich zeigt. Liebevoll darf ich hinsehen auf dieses Etwas, das sich bei mir wie ein „Nicht Wollen“ anfühlt. Ich bleibe für eine Weile dabei. Ich habe den Eindruck, das ist wichtig und gut. Ich vertraue, dass Christus es lösen wird, wenn die Zeit reif ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.